Händler finden

Werksseitige Imprägnierung

Unsere Betonprodukte sind größtenteils werksseitig mit einer Imprägnierung versehen. Diese soll die Oberfläche versiegeln und somit vor Verschmutzung schützen. Bitte beachten Sie dabei:

Werkstofftypisch weist zementgebundener Beton eine kapillare Struktur auf. Das bedeutet, dass Beton Wasser und sonstige Flüssigkeiten aufnehmen kann, die unter Umständen dauerhaft in den Poren verbleiben. Mit unseren Imprägnierungen versuchen wir, diese Poren zu verkleinern, hydrophob auszustatten oder zu schließen. Die Betonoberfläche bleibt jedoch stets diffusionsoffen. Die Imprägnierung ersetzt nicht die zeitnahe Reinigung. Säurehaltige Stoffe und mechanische Einflüsse durch scharfkantige Elemente beschädigen die Imprägnierung nachhaltig. Außerdem trägt sich die Imprägnierung durch den Verschleiß aus regelmäßiger Benutzung und Bewitterung mit der Zeit ab. Es ist jedoch jederzeit möglich, die Imprägnierung nachträglich aufzufrischen. In diesem Fall können Sie Kontakt zu uns oder zum Fachhandel aufnehmen.

Imprägnierung »standard«

  • diffussionsoffene Basis-Imprägnierung
  • macht unempfindlicher gegen Schmutz und Moos
  • farbneutral und unsichtbar
  • verzögert und reduziert die Aufnahme von Flüssigkeit
  • sorgt für eine leicht verbesserte Reinigungsfähigkeit

Imprägnierung »premium«

  • diffussionsoffene und filmbildende Imprägnierung
  • reduziert die Schmutz- und Moosanfälligkeit
  • beständigere Optik und erhöhte Farbintensität
  • Fremdstoffe können nicht so schnell eindringen
  • die Reinigungsfähigkeit wird verbessert